Liebe Patientin,

seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue europäische Datenschutzbestimmung (DSGVO = Datenschutz Grundverordnung). Wir sind der Meinung, dass diese trotz vieler Unannehmlichkeiten im Grunde viel Gutes bewirken wird. Wir sind jetzt nicht mehr schutzlos insbesondere den großen international tätigen Internetkonzernen ausgeliefert. So bekommen wir alle wieder etwas Kontrolle über das, was mit unseren persönlichen Daten geschieht.

Auch wir in unserer Praxis nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Denn ohne vertrauensvollen Umgang mit den Informationen, die Sie uns geben, ist ärztliches Handeln und Behandeln nicht möglich. Was mit Ihren Daten beim Besuch unserer Webseite geschieht, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung, die mit dem Reiter „Impressum“ zusammengefasst ist. Was mit den Daten, die im Rahmen Ihres Besuches in der Praxis erhoben werden, geschieht, können Sie weiter unten lesen (auch als Aushang im Wartezimmer):

 

Patienteninformation zum Datenschutz im Praxisbetrieb

Sehr geehrte Patientinnen,

Ab dem 25.05.2018 gilt die neue europäische Datenschutzgrundverordnung und ersetzt und erweitert die schon vorher bestandenen Datenschutzverordnungen der einzelnen Mitgliedsländer und verpflichtet uns, Sie drüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert, oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben. 

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: 

Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis Almut Koenig und Dr. med. Marion Kleimann

Simbacher Str. 31aD-94060 Pocking

Tel.: 08531/510900

Fax.: 08531/510901

Email: info@frauenarztpraxis-koenig-kleimann.de

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. 

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). 

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen. 

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern sowie zur Erstellung der Steuererklärung der Steuerberater (Steuerkanzlei Strigler, Indlinger Straße 7, 94060 Pocking, Telefon 8531/8461) und das Finanzamt Passau mit Außenstellen sein. 

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

Wir arbeiten in unserer Praxis mit der Praxissoftware Albis der Firma HCC Health Concept Consulting GmbH &Co KG, Frankfurter Str. 19 in 49809 Lingen / Ems, Telefon: 0591-4535. Die Betreuung erfolgt durch die Firma HCS Computertechnologie GmbH, Luitpoldplatz 1 in 94513 Schönberg, Tel.: 08554/3080990. Bei den regelmäßigen Wartungen ist es möglich, dass Mitarbeiter der genannten Firmen in seltenen Fällen Einblicke in Patientendaten erhalten. Durch entsprechende Verträge sind diese ebenfalls der Geheimhaltung verpflichtet. Darüberhinaus wird die Hardware in der Praxis von der Firma Netcomp Alexander Albrecht e.K., Sieglmühlweg 2 in 94081 Fürstenzell, Telefon 08502 9161-30, betreut. Auch hier ist es vorstellbar, dass in Einzelfällen Einsicht in Ihre Daten genommen werden könnte. Auch dieser Dienstleister unterliegt aufgrund der abgeschlossenen Verträge der Geheimhaltungspflicht.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung. 10 Jahre nach der letzten Behandlung werden normalerweise Ihre Daten gelöscht. Dies erfolgt bei Papier-basierten Daten in kleineren Mengen in einem Aktenvernichter mit der Sicherheitsstufe P4 nach DIN 66399 (besonders sensible Daten – Reproduktion mit außergewöhnlichem Aufwand), bei größerem Aufwand werden die Akten an ein spezialisiertes Unternehmen weitergegeben. Bei Computer-basierten Daten werden diese aus der Praxissoftware gelöscht.

5. IHRE RECHTE 

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Promenade 27

91522 Ansbach

www.lda.bayern.de

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden. Auch händigen wir Ihnen gerne auf Wunsch ein Ausdruck unserer Datenschutzerklärung aus.

Erstellt am 06.05.2018, geändert am 13.05.2018 

Ihr Praxisteam